RTC, Temp, PROM Update
OpenSource Projekt
Startseite  Projekte  Supportforum  Kontakt
English  

Clock, Temp, EEPROM Update


Zum Vergrößern anklicken

Wie versprochen, wird der I2C Anschluss unseres 128er MCU Updates sehr bald Verwendung finden. Hier ist es nun das RTC-, Temp-, EEPROM- Update!

Wie der Name schon zeigt, ist auf unserer I2C Update Platine eine Batteriegepufferte Echtzeituhr, ein Temperaturfühler und Platz für zwei EEPROMs! Alle Bausteine sind optional, wer also keine Temperaturmessung braucht, lässt den Temperaturbaustein einfach weg (ach was ist I2C schön). Die Platine ist so dimensioniert dass sie einfach in das LittleFoot Elegance Gehäuse eingeschoben werden kann. Die SDA und SCL Leitungen liegen ja schon an unserem 15pol. Stecker an. ;-)

Die Stückliste:

Bauteil

Bezeichnung

Uhrenbaustein

DS 1307

Uhrenquarz

0,032768

Temperaturbaustein

LM 75 SMD

2 * EEPROM

24C64 – 24C1024

Batterie

CR 2032

Batteriehalter

KZH 20-1



Auch die EEPROMs sind optional, aber wird nur eines verwendet muss dieses an der Position IC1 bestückt werden. Den genauen Hintergrund hierfür gibt’s dann im Forum für Astronomie und Astroelektronik. Die Pullup Widerstände sind optional und werden erst mal nicht bestückt. Wenn wir sie später brauchen, können sie immer noch bestückt werden. ;-)

Da die I2C Adressen fest in der Firmware verdrahtet sind gibt es auf der Platinenunterseite sogenannte Lötjumper um die Adressen einzustellen. Auf folgendem Bild seht ihr wie die Adressen belegt sind.


Zum Vergrößern anklicken

Der Anschluss erfolgt über die Lötpads 5V, GND, DA (SDA) und SCL. Da alle Pins selbstredend und beschriftet sind erspare ich mir hier eine genaue Anleitung. Falls fragen offen sind werden diese ebenfalls im Forum für Astronomie und Astroelektronik beantwortet.

Und natürlich viel Spaß beim Nachbau.



Zu guter letzt noch die Sprüche, ohne die es in unserem Rechtsstaat leider manchmal zu Missverständnissen kommt:
Die von mir veröffenlichten Baupläne, Platinen etc. sind für private Nutzer frei nachbaubar. Eine kommerzielle Vermarktung von Geräten die auf diese Baupläne zurückzuführen sind, ist nur mit ausdrücklich schriftlicher Genehmigung gestattet. Nachbau und Anwendung auf eigene Gefahr. Für die Funktion bzw. für eventuelle Schäden, die sich aufgrund von Nachbauten, der von mir veröffentlichen Baupläne, Platinen etc. ergeben, übernehme ich keinerlei Verantwortung !
Das hört sich schlimm an, ist aber halb so wild (bei mir funktioniert alles einwandfrei). Ich hab nur keine Lust mich für einen Schaden zu verantworten, nur weil jemand der von solchen Dingen gar keine Ahnung hat, einen Akku kurzschliesst und sich die Hütte oder sonstiges absengelt.



BITTE KLICKEN SIE UM DIE SEITE ZU BESUCHEN